500 Jahre Reformation – was ist noch zu spüren?

Der 31. Oktober 2017 ist ein besonderer Tag. Nicht etwa, weil Halloween, der Gruselevent aus dem angelsächsischen Raum, sich als (Marketing-)Trend in Europa etabliert hat. Ein historisch bedeutenderes Geschehen jährt sich an diesem Datum zum 500. Mal. Martin Luther veröffentlichte an diesem Tag seine 95 reformatorischen Thesen. Ob das durch Briefe – was als sicher gilt – oder auch mittels des überlieferten „Thesenanschlags“ an der Wittenberger Schlosskirche geschah, ist in…

weiterlesen

Eine Mission im globalen Dorf

OM – die Organisation „Operation Mobilisation“ – steht für Bildung, Hilfe, Hoffnung. Drei dynamische OM’ler bereicherten unseren Gottesdienst am 6. November und zeigten, wie global die Botschaft von Jesus Christus gemeint ist. sar. Eine junge Frau berichtete davon, wie sie ein Jahr lang in Irland als Volontärin arbeitete. Sie besuchte im Team mit anderen mit dem Eventbus „The big red bus“ irische Städte. Der Bus machte als mobiles Café in Fussgängerzonen Halt.…

weiterlesen

Der Bürgerkrieg in Syrien und ein hoffnungsvoller Gottesdienst

Nur schlechte Nachrichten seien gute Nachrichten. So die altbekannte Quotenweisheit. Dass dem in der Realität ganz anders ist, wurde im letzten Gottesdienst in der Freien Evangelischen Gemeinde Einsiedeln mit vielen Sinnen erlebbar. Rolf Rupp, Öffentlichkeitsreferent der Organisation „Hilfe für Menschen und Kirche (HMK)“ zeigte in einem mit grossem Interesse verfolgten Beitrag auf, wo im Bürgerkriegsland Syrien trotz dem andauernden Schrecken Hoffnung zu entdecken ist. Das Land ist trotz des letzten…

weiterlesen