#gutenachricht: „Gesunder Glaube ist nützlich“

Nützlichkeitsdenken wird ganz unterschiedlich beurteilt. Für die einen ist es eine überlebenswichtige Maxime. Andere befürchten, dass dabei auch noch der letzte Rest an Menschlichkeit oder Freude verloren geht. Was, wenn der Glaube unter dem Gesichtspunkt des Nutzens betrachtet wird? Eine erlaubte Frage? In unserem letzten Textabschnitt in der Reihe „Titusbrief“ gibt es dazu weitere Gedanken.

Lesetipp: Titusbrief Kapitel 3, 8-15

Kommentare sind geschlossen