Offen, trotz geschlossener Türen?

(c) Allan Robb, Pixabay

Leider ist es noch nicht möglich, Gottesdienste in Gemeinschaft mit anderen zu feiern. Doch wenn auch die Türen noch geschlossen bleiben müssen, bleibt die Verbindung zu Gott immer offen. Vielleicht suchen sogar mehr Menschen nach dieser offenen Türe als in der normalen Betriebsamkeit? Jesus hat die Botschaft verkündet, dass Gottes Türen für Suchende geöffnet sind: „Wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet“ (Matthäus 7,8). Ich denke, dass die besondere Stille und der gebremste Normalbetrieb eine besondere Gelegenheit ist, die offene Tür bei Gott überhaupt erst wieder wahrzunehmen. Und noch besser: einzutreten und Gott zu begegnen. Wie man das tun kann? Vielleicht enthält einer unsere Sonntags-Impulse einen hilfreichen Anstoss dazu?

Die FEG Einsiedeln hat – wie viele andere Gemeinden – neue Wege entdeckt und eingerichtet. Über Online-Plattformen sind wir in Verbindung und suchen weiter nach dem, was wir immer schon suchen: Das Gute bei Gott. Unser Gottesdienst haben im Moment eine ganz andere Form. Wir „treffen“ uns über die sozialen Medien, organisieren in kleinen Gruppen Video-Konferenzen, schreiben Postkarten oder telefonieren. Am Sonntag gibt es zum Austauschen über einen gemeinsamen Gedankenanstoss einen schriftlichen „Online-Gottesdienst“. Statt der gewohnten Predigt gibt es einen schriftlichen Sonntags-Impuls, der auch auf dieser Webseite zum Herunterladen und Lesen zur Verfügung steht. Eine gute Lektüre…

Direkt verbunden mit Gott (22.03.2020)

Kommt zu mir (29.03.2020)

Ihr müsst frei werden (4.4.2020)

Zukünftig erscheinende Sonntags-Impulse finden Sie hier, bis die „echten“ Gottesdienste dann wieder stattfinden können. Fragen, Anregungen, Austausch sind übrigens auch für unsere Gäste und Interessierte über unsere Kontaktseite jederzeit einfach möglich.

Pfr. Samuel Rath

Kommentare sind geschlossen.