Konzert

Banner Konzert

Slemish kommen aus Irland. Doch einmal im Jahr zieht es sie samt Instrumenten aufs europäische Festland. Mit quirligen Reels, melancholisch schwebenden Songs, Stories und atmosphärischen Bildern entführen die gottbegeisterten und gewitzten Irish-Folk-Musiker ihre Besucher einen Abend lang auf die grüne Insel…

Der Bandname „Slemish“ ist der Name eines geschichtsträchtigen Bergs in Nordirland. Der Überlieferung nach wurde Saint Patrick in diese Gegend als Sklave verschleppt und musste Schafherden hüten. In der kargen Einsamkeit dieser Hügel fand er seine lebensverändernde Verbindung zu Gott.

Keyboarder Paul Mc Comiskey wollte 2005 eigentlich nur eine traditionell-irische Band für einen Abend zusammenstellen. Doch dem ersten Auftritt der Gruppe in Belfast folgten viele weitere in Irland, Frankreich, Spanien und Deutschland. 2008 produzierte die Folkgroup ihr erstes Album „Slemish“.

Begeisterung war beim Konzert vom ersten Lied an zu spüren. Der Spannungsbogen hielt bis zum Schluss an und animierte Besucher nach Konzertschluss, sich im traditionellen irischen Tanz zu üben. Paul, Nigel, Andy, Albert, Andrew, Kevin & Davy verbinden traditionelle Musik mit eingestreuten Storys, die von der Kultur Irlands und von ihrem Glauben erzählen. Ein bunter, unterhaltsamer und hinreißender Abend mit phantastischer Folk Musik, direkt von der Grünen Insel.
(Nach einem Konzert in Lörrach 2013)


> Doppel:punkt „Konzert“: Samstag, 14. März 2015 um 20 Uhr, Bistro ab 19 Uhr. – Eintritt frei. Beschränkte Platzzahl!
> Chärnehus, Kornhausstr. 12, Einsiedeln.

Kommentare sind geschlossen